Mit vollem Einsatz

Wir haben einen Auftrag. Den wir mit Hingabe und Herz erfüllen.

Dem Wohl des Discherheims
verpflichtet

Leben mit Einschränkungen bedeutet: Wohnen in vertrauter Umgebung, seiner Arbeit nachgehen, sich mit Freundinnen und Freunden austauschen, gelegentlich in die Ferien verreisen, Geburtstage und andere Feste feiern – so wie wir das alle gerne tun.

Stephan Oberli

Gesamtleiter

stephan.oberli@discherheim.ch
Tel. 032 624 50 20

Meine Führungsgrundsätze

Entwicklung

Die einzige Konstante ist die Veränderung. Dem trage ich Rechnung; ohne Hektik, ohne Aktionismus, mit klarem Blick wohin die Reise geht. Ich initiiere und ermögliche Entwicklung und Innovation auf allen Stufen, in allen Bereichen.

Verantwortung

Ich bin mir meiner Verantwortung bewusst und übernehme sie jederzeit. Von den MitarbeiterInnen verlange ich dasselbe: Verantwortung übernehmen für das, was sie tun und wie sie es tun.

Vertrauen

Gegenseitiges Vertrauen ist für mich die wichtigste Grundlage in der Zusammenarbeit. Dieses Vertrauen basiert nicht auf Worten, sondern auf Taten. Ich will mich auf meine MitarbeiterInnen verlassen können, und sie sich auf mich.

Mitsprache

Ich bin kein Einzelkämpfer. Die Meinungen und Kompetenzen meiner MitarbeiterInnen sind mir wichtig. Ich höre zu, ich frage nach, ich verlange und ermögliche Partizipation. Ich scheue mich nicht vor kontroversen oder schwierigen Diskussionen, wenn sie der Steigerung der Qualität oder zur Klärung von Prozessen oder Situationen dienen.

Balance

Ich achte darauf, dass wir stets die Balance finden zwischen Ansprüchen und Möglichkeiten. Dazu gehört auch, dass unsere Institution finanziell gesund ist und wir verantwortungsvoll mit den Finanzen umgehen.

Ressourcenorientierung

Ich fokussiere mich auf die Stärken, ohne die Schwächen ausser Acht zu lassen.

Ich verstehe es als meine Aufgabe, die Ressourcen zu nutzen, zu fördern und zu fordern.

Reflexion

Mein Handeln zu hinterfragen ist ein wichtiges Hilfsmittel für mich, um meine Arbeit gut oder besser zu machen. Ich verlange das auch von den MitarbeiterInnen. Die kritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Tun in ein unabdingbarer Bestandteil unseres Bestrebens, gut zu sein in dem was wir tun. Dies gilt für alle Stufen und jederzeit.

Spass

Die Arbeit macht Spass, wenn Respekt, Lob, Anerkennung, Vertrauen, Unterstützung, Verantwortung, Mitsprache und Gestaltungsmöglichkeiten keine leeren Worthülsen sind. Ich stehe dafür ein, dass dies gelebte Realität ist.

Patrick Mattes

Leitung Bereich Wohnen

patrick.mattes@discherheim.ch
Tel. 032 624 50 23

Meine Führungsgrundsätze

Meine Orientierung gilt unseren Klientinnen und Klienten. Die Strategie und der Auftrag bleiben dabei immer im Fokus.

Wer sein Ziel kennt, findet den Weg – ich führe mit klaren Vorgaben. Meine Ziele sind definiert und die Aufgaben bekannt.

Ich sehe die Kommunikation als Schlüssel zum Erfolg. Ich kommuniziere offen, transparent und lege Wert darauf, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die benötigten  Informationen zur Ausführung ihres Auftrages erhalten.

Ich übernehme bewusst Führungsverantwortung, übertrage aber verantwortungsvolle Aufgaben und Kompetenzen auch an meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dabei nutze und gewähre ich Gestaltungsspielräume.

Ich begleite Veränderungsprozesse mit Umsicht. Mir ist bewussst, dass Veränderungen Ängste auslösen. Ohne dass das Alte abgewertet wird, hebe ich die Chancen des Neuen hervor. Kontinuierliche Verbesserung ist unumgänglich.

Ueli Hirsbrunner

Leitung Bereich Tagesstätte

ueli.hirsbrunner@discherheim.ch
Tel. 032 624 50 34

Meine Führungsgrundsätze

Meinen Führungsgrundsätzen liegt das Leitbild der Institution zu Grunde.

Führung ist Kommunikation & Dialog
Meine Mitarbeitenden sind informiert.

Mir ist ein offener, engagierter und fairer Dialog wichtig. Ich informiere und kommuniziere aktiv, transparent.

Führung ist Gestalten
Meine Mitarbeitenden sollen ihre Aufgaben selbstverantwortlich und selbstorganisierend wahrnehmen können.

Ich führe kooperativ. Dazu müssen meine Mitarbeitenden klare und möglichst optimale Rahmenbedingungen antreffen. Ich versuche ihnen solche zu verschaffen.

Kompetenzen und Verantwortung müssen geklärt sein.
Ich erteile Kompetenzen, erwarte aber auch Verantwortung.

Führung ist Ziele vereinbaren
Meine Mitarbeitenden wissen was ich von ihnen erwarte.

Wir definieren gemeinsame Ziele. Damit wir die richtigen Dinge richtig tun.

Führung ist Kaizen (das Streben nach ständiger Verbesserung)
Meine Mitarbeitenden haben Anspruch auf Qualität.

Ich reflektiere und überprüfe die Qualität meiner Dienstleistung „Führen“ und strebe dabei nach ständiger Verbesserung.

Führung ist soziale Verlässlichkeit
Meine Mitarbeitenden können sich auf mich verlassen.

Sie finden bei mir jederzeit ein offenes Ohr –  für Vorschläge und Anliegen. Gemeinsam suchen wir nach Lösungen. Eine lösungsorientierte Konfliktkultur auf Augenhöhe ist mir wichtig.

Führung ist Vorbild sein
Meine Mitarbeitenden können mich als Vorbild nehmen.

Mir sind konstruktive Zusammenarbeit sowie positive und motivierende Grundhaltungen wichtig. Ich lebe dies vor.

Markus Schmid

Leitung Bereich Hotellerie

markus.schmid@discherheim.ch
Tel. 032 624 50 24

Stefania Haldimann

Leitung Bereich Administration

stefania.haldimann@discherheim.ch
Tel. 032 624 50 22